Einladung zum "online" Digital Breakfast

vom Donnerstag, 20. Mai 2021, 07.00 - 08.00 Uhr

 


In Zusammenarbeit mit ebw und mit dem cluster «smart energy" Winterthur stellen wir Ihnen zum Thema: «open data – Chance für attraktive «smart energy»-Anwendungen», vier spannende Referate zu diesem Thema vor.

 

1. Wo wird in der Schweiz Strom produziert?

Die Vorteile von Open Government Data am Beispiel der kürzlich publizierten Stromproduktionsanlagen.

Referent: Nico Rohrbach / Bundesamt für Energie BFE

 

2. Gebäude, Mobilität und Smart Energy: Raumdaten sind der notwendige Kitt dazwischen

In diesem Vortrag wird aufgezeigt, welche Raumdaten bei "Smart Energy"-Anwendungen eine Rolle spielen, wie sie sich analytisch in Wert setzen lassen, und wie sie möglicherweise auch dazu beitragen können, neue Geschäftsmodelle zu identifizieren

Referent: Tobias Brühlmeier / crosswind

 

3. open innovation am Beispiel der Energy Data Hackdays

Was versteht man unter open innovation (Möglichkeiten, Ansätze); der Event Energy Data Hackdays (Idee dahinter, Teilnehmer, Mehrwert für die Teilnehmer, Partner, Challenges und bisherige Ergebnisse)

Referent: Matthias Eifert / Zukunftsregion ARGOVIA

 

4. 500 Millionen Datenpunkte für eine erfolgreiche Energiewende?

Die Plattform Swiss Energy Planning (SEP) ermöglicht es den Akteuren der Energiewende, zur richtigen Zeit am richtigen Ort Entscheidungen zu treffen und damit einen Beitrag zur Energiestrategie 2050 zu leisten. Doch die 500 Millionen Datenpunkte allein reichen dafür nicht. Wie aus diesen Daten gezieltes Wissen entsteht, erfahren wir hier.

Referent: David Suter / geoimpact AG

 

Der Event findet via Zoom statt. Registrieren können Sie sich unter folgendem Link:

https://zoom.us/meeting/register/tJIudu-vpjkvE9ari4x-PSMZX-xQSVmihTF5

 

Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über die Teilnahme am Meeting.

 

Erwin Pfister, Geschäftsführer WinLink
epfister@winlink.ch, Tel. 052 242 47 52